Ein Tag im Odenwald

Morgen vor einer Woche war ich mit zwei netten Menschen im VW Bus im Odenwald unterwegs. Obwohl der eigentliche Zweck war, diesen zur Reparatur zu bringen, hielt uns dies dennoch nicht davon ab, den Tag bestmöglich zu nutzen. Glücklicherweise war es einer der ersten warmen Tage und so verbrachten wir einen wunderbaren Nachmittag damit, ein paar der am Neckar gelegenen Burgen zu besichtigen und die wunderbare Aussicht von ihren exponierten Lagen zu genießen.
Später als das Licht langsam besser wurde, bekam ich Lust Portraits zu schießen, und so suchten wir uns eine abgelegene und von Brombeeren umwucherte Wiese oberhalb des Neckars, die einen schöne Aussicht auf den Sonnenuntergang versprach.
Die „richtigen“ Fotos werden die nächsten Tage an verschiedenen Stellen zu sehen sein, hier jetzt erstmal nur ein paar Schnappschüsse von dem Tag:

Der Dilsberg und der Neckar

Portraits

Letzten Sonntag bin ich mit zwei Freundinnen in die wilde Weite der ostwestfälischen Prärie ausgeritten und unterwegs hatte ich die Möglichkeit, diese Portraits zu schießen. Nach anfänglichem Schneesturm lieferte das aprilähnliche Wetter schließlich sogar ein wenig Sonnenschein, und machte damit diese Fotos etwas ansehnlicher. Ich kann übrigens nicht reiten, aber ein „Ausritt“ klingt ein wenig cooler, als ein Sonntagnachmittagsspaziergang, wie ich ihn wohl in 50 Jahren noch unternehmen werde.. 🙂
Spaß hat die ganze Geschichte auf jeden Fall gemacht, und ich kanns kaum erwarten, die nächsten Fotos zu schießen!